Infrastruktur
Sanierung der maroden Sportanlage Schorenmatte wird teurer

Drucken
Die Schorenmatte muss saniert werden.

Die Schorenmatte muss saniert werden.

Kenneth Nars

Die angelaufene Sanierung der Sportanlage Schorenmatte wird teurer als geplant. Wegen kostspieliger Leitungen sowie neuer Standards und Rahmenbedingungen beantragt die Regierung beim Grossen Rat zusätzliche 1,54 Millionen Franken.

2016 hatte das Parlament für die Sanierung der maroden Sportanlage am Rand der Langen Erlen Nominalausgaben von 5,4 Millionen Franken bewilligt. Das neue Sportfeld Ost ist 2018 erledigt und die Strasse dazu verlegt worden. Bis 2020 werden nun die Garderoben ersetzt und das West-Feld saniert, wie die Regierung am Dienstag mitteilte.

Der "aktuelle Projektstand" zeige jedoch "neue Erkenntnisse". So seien etwa im Zusammenhang mit unterirdischen Leitungen "sehr aufwändige Massnahmen" nötig.

Aktuelle Nachrichten