Luftbelastung
Schlechtes Wetter beschert den beiden Basel eine bessere Luft

Der milde Winter führte zu einem deutlichen Rückgang der Feinstaub-Belastung, und im Sommer gab es dank dem vielen Regen markant weniger Ozon.

Merken
Drucken
Teilen
Bessere Luft dank schlechtem Wetter in den beiden Basel.

Bessere Luft dank schlechtem Wetter in den beiden Basel.

bz Basellandschaftliche Zeitung

Beim Feinstaub und beim Ozon lasse sich indes auch ein langfristig sinkender Trend erkennen, hält das Lufthygieneamt beider Basel in einer Mitteilung vom Donnerstag fest. Beim Feinstaub gingen sowohl die Jahresmittelwerte wie auch die maximalen Tageswerte gegenüber dem Vorjahr deutlich zurück.

Auch die Stickstoffdioxid-Konzentrationen sind letztes Jahr in den beiden Basel leicht gesunken. An Standorten mit viel Verkehr wie der Feldbergstrasse in Basel und an der A2 im Hardwald liege jedoch die Belastung nach wie vor erheblich über dem Grenzwert, heisst es in der Mitteilung.