Der erste Fall hatte sich am 16. Juli ereignet: Ein mit einem grünen «Arafat-Schal» maskierter Mann betrat mit einem grossen Küchenmesser in der Hand das Restaurant «Spalenburg» am Spalenberg und bedrohte die Angestellten. Er flüchtete zu Fuss mit den Tageseinnahmen den Spalenberg hinauf.

Am Montag, kurz nach Mitternacht hat sich die Szene nun an der Mülhauserstrasse im Restaurant «Pizza Pronta« wiederholt: Erneut betrat ein etwa 18-jähriger Mann mit einem grünen Schal vor dem Gesicht ein Lokal und fuchtelte mit einem grossen Küchenmesser herum.

«Die Angestellten haben dann so sehr geschrien, dass er ohne Beute die Flucht ergriff,» erklärt Peter Gill, Sprecher der Staatsanwaltschaft. Der Mann sei danach noch kurz vor dem benachbarten Lokal «Holiday Food» herumgestanden und habe sich unter dort durch das Geschrei angelockte Passanten gemischt.

Die Opfer des Überfalls erkannten ihn wieder und der Verdächtigte machte sich zu Fuss aus dem Staub. Gill bittet die Zeugen nun um Hilfe bei der Identifizierung des Unbekannten, der offenbar einen Bart trägt, etwa 175 Zentimeter gross und schlank ist. (dre)