Am Montagabend fiel schon wieder ein Basilisken-Brunnen einem Unfall zum Opfer. Erst vor zwei Wochen wurde ein Basilisken-Brunnen in der Basler Innenstadt umgefahren.

Dieses Mal traf es den Basiliken-Brunnen am Clarahofweg. Wie die Polizei mitteilte, fuhr am Montagabend ein Lastwagen mit ausländischem Kennzeichen zuerst den Verkehrsteiler an der Hammerstrasse/Riehenstrasse um und anschliessend den Basilisken-Brunnen am Clarahofweg.

Auf Anfrage der bz erklärt der Mediensprecher der IWB, Erik Rummer, dass beim Unfall ein Totalschaden entstanden sei. Der Brunnen sei mehrfach gebrochen und müsse darum jetzt komplett ersetzt werden.

Besonders ärgerlich: Der Basilisken-Brunnen am Clarahofweg wurde erst vor wenigen Monaten neu instand gesetzt. Die Kosten, um den Brunnen zu ersetzen, belaufen sich laut Rummer auf etwa 30'000 Franken.

Der Fahrer interessierte sich offenbar herzlich wenig für das Basler Original. Ohne sich um den verursachten Schaden zu kümmern, verliess er die Unfallstelle.

Der Unfall geschah um 19.15 Uhr. Personen, welche Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei Basel-Stadt zu melden.

Aktuelle Polizeibilder: