Kernkraftwerk

Schreiben an Präsident Macron: Regierungen beider Basel fordern Abschaltung des AKW Fessenheim

Das AKW Fessenheim im Dreiländereck ist umstritten. Atomgegner fordern seit Jahren, das Kraftwerk vom Netz zu nehmen. (Archiv)

Das AKW Fessenheim im Dreiländereck ist umstritten. Atomgegner fordern seit Jahren, das Kraftwerk vom Netz zu nehmen. (Archiv)

In einem gemeinsamen Schreiben bitten die Regierungen der Kantone Baselland und -Stadt den französischen Präsidenten, die Abschaltung des AKW Fessenheim möglichst bald wie von der Regierung Hollande zugesichert umzusetzen.

In einem gemeinsamen Schreiben an den französischen Staatspräsidenten drücken die Regierungen der Kantone Basel-Landschaft und Basel-Stadt ihre Besorgnis über den Sicherheitszustand des Kernkraftwerks Fessenheim aus und bitten den Präsident, die Schliessung des Kernkraftwerks möglichst bald umzusetzen.

In ihrem Schreiben nehmen die Regierungen Bezug auf ein Schreiben der damaligen französischen Umweltministerin Ségolène Royal an Bundespräsidentin Doris Leuthard vom Januar 2017. Darin hat sie in Aussicht gestellt, dass eine Abschaltung des Kernkraftwerks auf Ende 2018 geplant sei.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1