Basler Berufs- und Bildungsmesse
Schüler starten die Berufssuche

Heute Morgen öffnete die dritte Basler Berufs- und Bildungsmesse ihre Tore. Die Schüler machten sich auf den Weg, ihren Traumberuf zu finden.

Merken
Drucken
Teilen
Bildungsmesse
4 Bilder
 Bei Oda soziales beider Basel erklärt eine Fachperson Schülerinnen die Taktik des Windelwechselns.
 Peter Malama (l.), Christoph Eymann nahmen die Nationalratspräsidentin Pascale Bruderer in die Mitte.
 Gestalterische Arbeiten.

Bildungsmesse

In der Rundhofhalle der Messe Basel können sich bis am Samstag Schülerinnen und Schüler der Orientierungs- oder Weiterbildungsschule informieren, welchen beruflichen Weg sie einschlagen wollen. Die Basler Berufs- und Bildungsmesse findet - nach 2006 und 2008 - zum dritten Mal statt.

«Eines der Hauptziele der diesjährigen Ausgabe ist es, Jugendlichen mit Migrationshintergrund den Sprung von der Schule in die Berufswelt zu erleichtern», erklärt Peter Malama, Direktor des Gewerbeverbandes. Auch Nationalratspräsidentin Pascale Bruderer betont in ihrer Grussbotschaft, dass «gerade die Berufsbildung über eine enorme Integrationskraft verfügt.

Diese gilt es zu stärken und zu forcieren.» Neu ist in diesem Jahr, dass Personalfachleute unter anderem Bewerbungs-Checks durchführen: Jugendliche und Eltern können beurteilen lassen, ob ihre Bewerbungen den Anforderungen entsprechen. Über 100 Aussteller stellen rund 340 Wege in die Berufswelt sowie ein breites Weiterbildungsangebot vor. (mum)