Am Karfreitag verirrte sich ein Schwan auf die Schwarzwaldbrücke. Fussgänger haben den verletzten Schwan auf der Fahrbahn entdeckt und das Tier der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Basel-Stadt gemeldet. Der Schwan habe sich nicht mehr richtig bewegen können, wie die Basler Polizei am Dienstag mitteilt.

Daraufhin seien Mitarbeiter der Diensthundegruppe ausgerückt, da diese für «tierische» Polizeieinsätze zuständig ist. Nachdem der Schwan eingefangen wurde, wurde er an die Basler Berufsfeuerwehr übergeben. Diese wiederum brachte den verletzten Schwan in die Storchenstation in Allschwil.