Der Mann sei beim Autobahn-Zoll durchgefahren, ohne anzuhalten, teilte das Hauptzollamt Lörrach mit. Die Zollbeamten hätten gerade ein anderes Fahrzeug kontrolliert, den Mann aber bemerkt. Ein Streifenfahrzeug habe darauf den Kleintransporter verfolgt und in der Grenzstadt Weil am Rhein bei Basel angehalten.

Die Karten seien Muster ohne Wert, habe der Mann zunächst gesagt und ein Belegschreiben vorgelegt. Doch die Angaben hätten unmöglich stimmen können. Nachträglich habe er nun eine Rechnung über den tatsächlichen Wert vorgelegt.

Laut dem Zoll wird gegen den Schweizer wegen Verdachts auf versuchte Steuerhinterziehung ermittelt. Er musste Einfuhrabgaben bezahlen und für die zu erwartende Strafe eine Sicherheit von 1400 Euro hinterlegen.