Zell im Wiesental
Schwerer Verkehrsunfall auf B 317 - Transporter kracht frontal in Rettungswagen

Am Freitagvormittag ereignete sich auf der B 317 bei Zell im Wiesental ein schwerer Verkehrsunfall. Mehrere Personen wurden verletzt, an den beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die B 317 zwischen Zell i.W. und Hausen wird noch bis in die Abendstunden gesperrt bleiben.

Drucken
Teilen
Der Unfall ereignete sich ausgangs der «Grendelkurve» auf der B 317.

Der Unfall ereignete sich ausgangs der «Grendelkurve» auf der B 317.

Google Maps

Am Freitagvormittag um 10 Uhr geriet ein weisser Mercedes Sprinter, der von Hausen nach Zell im Wiesental unterwegs war, ausgangs der «Grendelkurve» auf die Gegenfahrbahn und stiess frontal mit einem Fahrzeug des Deutschen Roten Kreuzes zusammen. Dieses befand sich auf einer Einsatzfahrt und hatte eine verletzte Person an Bord. Der Aufprall war so heftig, dass sich die Fahrzeuge ineinander verkeilten, wie die Freiburger Polizei mitteilte. Beide Fahrer wurden verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

Eine Rettungsassistentin hielt sich zum Zeitpunkt des Unfalls im Transportraum auf, sie erlitt starke Verletzungen und musste mit dem Rettungshubschrauber abtransportiert werden. Ob der mitfahrende Patient Verletzungen erlitt, ist momentan nicht bekannt. Ein größeres Aufgebot an Rettungsdienst, Notärzten und die REGA Basel versorgten die Verletzten. Die Feuerwehr war ebenfalls mit einem größeren Aufgebot im Einsatz.

Die B 317 wird voraussichtlich bis in die Abendstunden gesperrt bleiben. Grund dafür sind ausgelaufene Betriebstoffe der Unfallfahrzeuge, die das Erdreich entlang der Straße verunreinigten. Dieses muss abgetragen und entsorgt werden.

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs sucht die Polizei dringend Zeugen. Zum einen werden Fahrzeugführer gesucht, die gegen 10 Uhr zwischen Schopfheim und Zell unterwegs waren und etwas zum Fahrverhalten eines weißen Mercedes-Sprinters mit LB-Kennzeichen sagen können.

Des Weiteren fand sich im Bereich der Unfallstelle eine Ölspur, die von einem bislang unbekannten Fahrzeug stammt. Auch hierzu bittet die Polizei um Hinweise auf den Verursacher (Kontakt: Verkehrskommissariat Weil am Rhein).

Aktuelle Nachrichten