Dauerbrenner
Schwimmer können aufatmen – Basel-Stadt plant ein neues Hallenbad

Noch befinden sich die Pläne in einem frühen Stadium, sagt Erziehungsdirektor Conradin Cramer. Doch der Kanton hat konkrete Vorstellungen, wo die Halle zu stehen kommen soll.

Benjamin Rosch und Daniel Ballmer
Drucken
Teilen
Wie gross das Becken wird, ist noch unklar.

Wie gross das Becken wird, ist noch unklar.

zvg

Der Kanton Basel-Stadt will auf dem Entwicklungsareal Klybeck eine neue Schwimmhalle errichten. Dies sagte Erziehungsdirektor Conradin Cramer (LDP) in einem Interview gegenüber der «Schweiz am Wochenende».

Die Forderung nach einem neuen Becken besteht schon lange und wurde zuletzt in Zusammenhang mit der Sanierung des Hallenbads Rialto verschiedentlich laut. «Wir wollen auf einem unserer Planungsgebiete – im Fokus steht das Klybeck – eine neue Schwimmhalle bauen», sagt nun Cramer.

Ungewiss sei, ob die Basler Schwimmer eine 50-Meter-Bahn erhalten. Gegenüber der «Schweiz am Wochenende» nimmt Cramer überdies Stellung zu den Querelen rund um das Basler Sportamt und dessen Leiter Peter Howald. Dieser hatte nach in der bz geäusserten Vorwürfen seinen Posten räumen müssen.

Aktuelle Nachrichten