Gastronomie

Show-Programm bei Kerzenlicht: Das Palazzo lädt zum Träumen ein

Zirkus und Gastronomie, so lautet das Palazzo-Rezept.

Zirkus und Gastronomie, so lautet das Palazzo-Rezept.

Drinnen im Zelt des Palazzo Colombino herrscht noch ein anderes Jahrzehnt. Es locken Artisten, Zauberer und Spitzengastronomie.

«Willkommen bei einem Kurzurlaub im Théâtre du Paradis», sagte der Moderator. Und leitete so das 17. Palazzo Colombino ein. Einem Kurzurlaub war der Abend in der Tat sehr ähnlich. Nicht nur das Ambiente war gemütlich und weihnachtlich, auch die vielen Acts liessen die Besucher den Alltagsstress vergessen.

Im Kerzenlicht mahnten die Darbietungen im grossen Spiegelzelt auf der Rosentalanlage an eine vergangene Zeit. Die Tänzer des Show-Balletts unter der Leitung von Julia Eseeva trugen Kostüme wie noch vor 50 Jahren und wurden begleitet vom Pianisten Tomasz Krol aus Polen. Der ältere Mann am kleinen Klavier sah aus, als wäre er einem Schwarzweiss-Film entsprungen. Das Ensemble tanzte zu modernen Liedern wie «Candy Man» oder schwang die Hüften zur Stimme von Marisa Jüni. Gemeinsam mit Juan Ricondo führte sie mit Gesang durch den Abend. Ihre Stimme klang bei gewissen Stücken ein wenig holprig, sorgte im Duett mit Ricondo jedoch für einige Seufzer.

Den Platz des Moderators nahm André Hieronymus ein. Der Zauberer kam mit seiner direkten unfreundlichen Art gut an. Vor allem die Damen und Herren an den Tischen in der Mitte des Zeltes bezog er oft ein, worüber der eine oder andere nicht besonders glücklich war. Auch Komödiant Derek Scott interagierte mit dem Publikum. Sein Auftritt als aufdringlicher, lauter Amerikaner, der nach jedem Auftritt laut «very good» rief, sorgte für einige Lacher.

Das Essen machte das «Paradis» komplett. Beim Viergänger wurde deutlich, dass Starkoch Peter Moser ein Flair für weihnachtliche Kompositionen hat. Raffiniert baute Moser Geschmacksbrücken über verschiedene Speisen, wobei das Limonen-Geeiste als Dessert den Abend vollends versüsste. (olm)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1