Basel
Sitzenbleiben wird in Basler Schulen abgeschafft

Früher musste repetieren, wer in der Schule den Notendurchschnitt vier nicht erreichte. Nun haben die beiden Basel eine Reform durchgeführt. In der neuen Schulverordnung ist das Repetieren in der Volksschule nicht mehr vorgesehen, schreibt die „Schweiz am Sonntag“.

Merken
Drucken
Teilen
Überforderte Schüler bleiben heute nicht mehr einfach sitzen Sie werden speziell gefördert oder müssen den Leistungszug wechseln.

Überforderte Schüler bleiben heute nicht mehr einfach sitzen Sie werden speziell gefördert oder müssen den Leistungszug wechseln.

Shutterstock

Nur, wer länger krank ist oder in seiner Entwicklung verzögert ist, darf das Schuljahr wiederholen. Die Statistik spricht eine deutliche Sprache. Alleine im Kanton Baselland ist die Zahl der Repetenten seit 2004 um über 50 Prozent gesunken. Im vergangenen Jahr wiederholten kantonsweit nur noch 399 Schüler das Jahr.