Schwimmhalle
Skepsis für Zeitplan: Eglisee-Provisorium könnte länger dauern

Die Basler Regierung will nach der Sommerpause ihr Projekt für eine Ballonhalle über dem Schwimmbecken im Eglisee vorstellen. Dem Zeitplan – bereits übernächsten Winter soll die Schwimmhalle fertig sein – traut die Verwaltung jedoch nicht.

Drucken
Teilen
Rundgang durchs Eglisee mit Bademeister Franz Bohrer.
6 Bilder
Die Kälteanlage fürs Eisfeld steht im Becken nebenan.
Das im Winter geschlossene Fraueli mit der Technikanlage zur Wasseraufbereitung.
Maschinen.
Rundgang durchs Eglisee mit Bademeister Franz Bohrer.

Rundgang durchs Eglisee mit Bademeister Franz Bohrer.

Kenneth Nars

Bereits im Winter 2016/2017 sollen die Schwimmer erstmals ganzjährig ein 50-Meter-Becken zur Verfügung haben.

Gemäss Recherchen der «Schweiz am Sonntag» traut die Verwaltung diesem Zeitplan nicht. Denn gemäss einer Baupublikation soll das provisorische Eisfeld bis zum Winter 2018/2019 in Betrieb bleiben – was den Betrieb der Schwimmhalle ausschliesst.

Aktuelle Nachrichten