Auszeichnung

Sommer, Salah, Schär und Streller mit Golden Player Award ausgezeichnet

Von den Spielern für die Spieler: bereits zum siebten Mal wählten Profisportler die besten ihres Fachs. An der Gala räumten vor allem die Spieler des FC Basel ab: Gleich fünf Trophäen konnten Salah, Sommer, Streller und Schär insgesamt gewinnen.

Dass sie Gold wert sind, weiss man in Basel schon lange. Jetzt wurden sie für ihre herausragenden Leistungen belohnt: Yann Sommer, Marco Streller, Mohamed Salah und Fabian Schär räumten an den Swiss Golden Player Awards 2013 mächtig ab: Sommer (Best Goalkeeper), Salah (Golden Player) und Streller (Best Forward) konnten jeweils einen, Schär (Best Defender und Best Young Player) gleich zwei Preise mit nach Hause nehmen.

Der Award, der ebenfalls an die besten Eishockey-Spieler verliehen wird, wurde von den beiden Spielerorganisationen im Fussball (SAFP) und im Eishockey (SAIP) gegründet. Mit dem Swiss Golden Player Award (SGPA) können erstmals die Spieler selber abstimmen, wer eine Auszeichnung verdient hat.

Die Profisportler stimmen in den jeweiligen Kategorien ab, wer im vergangenen Kalenderjahr, nicht in der abgelaufenen Saison, die herausragendste Leistung gezeigt hat. Dieses Jahr fand die Gala bereits zum siebten Mal statt.

Da die Gewinner damit die Wertschätzung ihrer Mitspieler und Konkurrenten erhalten, wird dem SGPA eine grosse Anerkennung – insbesondere von den Spielern selbst – zusgestanden.

In den weiteren Kategorien wurden Veroljub Salatic (Best Midfielder), Uli Forte als bester Super-League-Trainer, Martin Andermatt (Bester Challenge-League-Trainer) und Davide Callà (bester Challenge League Spieler) zu den Siegern gekürt.

Meistgesehen

Artboard 1