Am Freitag feierte die Universität Basel den Baubeginn eines neuen Gästehauses. Das viergeschossige Gebäude mit einer Attikaetage kann dank der Spende von Mäzen Hans Heiner Zaeslin errichtet werden. Dieser hatte der Universität für das Projekt rund sechs Millionen Franken zur Verfügung gestellt. Die zwölf Wohnungen am Nonnenweg 56 sollen ab Sommer 2020 von der «Stiftung Gästehaus der Universität Basel» Forschenden aus dem Ausland als temporäre Unterkünfte angeboten werden.