Gerüst-Aufbau
Spektakulärer Helikopter-Einsatz im Basler Stadtzentrum wirft Fragen auf

Mit einem Helikopter wurden heute Nachmittag Teile eines Baugerüsts in einen Innenhof am Aeschenplatz gehievt. War der Einsatz unumgänglich oder bloss günstiger als ein Kran?

Samuel Hufschmid
Merken
Drucken
Teilen

Er kam, hievte einige Gerüst-Teile in den Innenhof und verschwand. Zurück blieben staunende Passanten und Bäume, die endlich so aussehen, wie sie im Herbst aussehen sollten: blätterlos. Welche Firma hinter dem Helikopter-Einsatz steckt und in wessen Auftrag die Flüge durchgeführt wurden, darüber gibt die Basler Polizei keine Auskunft. Sprecher Martin Schütz bestätigt auf Anfrage lediglich, dass es sich um einen bewilligten Helikopterflug zum Zwecke eines Materialtransports einer Baustelle handelte.

Fakt ist: Helikopterunternehmen werben aktiv damit, dass der Einsatz eines Transporthelikopters im Stadtgebiet "oft die günstigste Lösung" ist.