Öffentlicher Verkehr

Sperrung am Burgfelderplatz: Vor drei Jahren neue BVB-Kreuzung gefordert – trotzdem wird anders gebaut

BVB Kreuzungen müssen saniert werden. Burgfelderplatz

BVB Kreuzungen am Burgfelderplatz müssen ersetzt werden.

BVB Kreuzungen müssen saniert werden. Burgfelderplatz

Die Gleise auf dem Burgfelderplatz müssen ersetzt werden. Vom 10. Februar bis 19. Februar 2020 ist die Kreuzung deshalb für den Trambetrieb gesperrt. Eine Motion verlangte allerdings bereits vor drei Jahren ein Eingreifen.

Gleisarbeiten Im Februar kommt es am Burgfelderplatz zu einer Sperrung des Trambetriebs. Grund dafür ist die abgelaufene Lebensdauer der Kreuzung, wie Sonja Körkel, stellvertretende Mediensprecherin der BVB, auf Anfrage erklärt. Diese beträgt etwa zwölf Jahre. Kreuzungen hätten eine geringere erwartete Lebensdauer als gerade Schienen, weshalb die anstehende Sanierung unumgänglich sei. Die Kosten für die Erneuerung der Gleiskreuzungen betragen rund 900’000 Franken, teilt die BVB am Freitagmorgen mit. Ersetzt werden die sechs Gleiskreuzungen.

Vor drei Jahren haben 15 Grossrätinnen und Grossräte eine Motion eingereicht. Das Anliegen damals: Durch die Einrichtung von doppelgleisigen Schienenverbindungen soll für mehr
Flexibilität im Basler Tramnetz gesorgt werden. Fünf Tramkreuzungen wurden spezifisch erwähnt, eine davon war die Kreuzung am Burgfelderplatz.

Forderungen sind noch nicht vom Tisch

Auf die Motion wird bei der anstehenden Sanierung erst einmal nicht eingegangen; sowohl Sonja Körkel von der BVB, wie auch das Bau- und Verkehrsdepartement bestätigen aber auf Anfrage, dass die Motion den Involvierten noch präsent sei. Die Sanierung der Kreuzung am Burgfelderplatz müsse jetzt vorgenommen werden, schliesse aber eine zukünftige Auseinandersetzung mit den Forderungen des Grossen Rates nicht aus.

Wegen der im Frühling beginnenden Erneuerung der St. Alban-Anlage verkehrt auf der Tramlinie 3 auch von Mitte September bis Mitte November 2020 ein Tramersatz mit Bussen zwischen Birsfelden Hard und Aeschenplatz. Der Burgfelderplatz wird vom 10. bis 19 Februar für den Trambetrieb gesperrt sein. Während der zehntägigen Bauzeit verkehrt auf der Linie 1 zwischen Bahnhof  St. Johann und Bahnhof SBB und auf der Linie 3 zwischen Theater und Gare de Saint-Louis ein Tramersatz mit Bussen.

Flyer der BVB zum Tramersatz:

Flyer der BVB zum Tramersatz:

Meistgesehen

Artboard 1