Verkehr

Sperrung der Nordtangente während drei Nächten

Die Nordtangente in Basel wird Anfang Juli für drei Nächte von jeweils 22 bis 5 Uhr gesperrt sein.

Die Nordtangente in Basel wird Anfang Juli für drei Nächte von jeweils 22 bis 5 Uhr gesperrt sein.

In den Nächten vom 6. bis zum 9. Juli ist die Nordtangente (A3) für den Verkehr gesperrt. Die Sperrung dauert jeweils von 22 bis 5 Uhr, eine Umleitung ist in dieser Zeit signalisiert.

Die Betriebs- und Sicherheitsanlagen der Nordtangente (A3) werden im Rahmen der Einführung eines neuen Betriebssystems auf ihre Funktion überprüft. Wie das das Bundesamt für Strassen ASTRA am Mittwoch mitteilte, können diese Tests nicht unter Verkehr durchgeführt werden. Damit also die Arbeiten effizient und mit möglichst geringen Verkehrsbehinderungen ausgeführt werden können, ist eine Totalsperrung während drei Nächten nötig.

Somit ist die A3 Nordtangente Basel (St. Johann, Dreirosenbrücke und Horburg) vom 6. Juli bis am 9. Juli jeweils von 22 bis 5 Uhr gesperrt. Laut Mitteilung können bereits 30 Minuten im Voraus Verkehrsbehinderungen und Sperrungen von Einfahrten erfolgen.

Der Verkehr wird in den gesperrten Zeiten über das aurobahnnahe, städtische Strassennetz umgeleitet. Die Umleitungen werden entsprechend signalisiert sein. Den Tag über kann man die Streckenabschnitte normal befahren, jedoch seien laut Bundesamt für Strassen Änderungen wegen technischer Gründen vorbehalten.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1