Spitex-Basisvertrag
Spitex-Knatsch: Basler Regierung soll für faire Arbeitsbedingungen sorgen

Der Basisvertrag der Stiftung Spitex Basel und des Verbands der privaten Spitex-Firmen sorgte bereits vor Veröffentlichung für scharfe Kritik seitens der Gewerkschaft VPOD. Nun fordert diese, dass die Regierung der Spitex Basel auf die Finger schaut.

Merken
Drucken
Teilen
Der VPOD verlangt von der Regierung und dem Parlament, dass sie der Spitex Basel Auflagen machen, damit faire Arbeitsbedingungen eingehalten werden. (Symbolbild)

Der VPOD verlangt von der Regierung und dem Parlament, dass sie der Spitex Basel Auflagen machen, damit faire Arbeitsbedingungen eingehalten werden. (Symbolbild)

Keystone

Noch bevor der Basisvertrag der Spitex Basel und des Verbands der privaten Spitex-Firmen (ASPS) veröffentlicht wurde, hagelte es Kritik von Seiten der Gewerkschaft VPOD (die bz berichtete). Hintergrund ist die frühere Absicht, einen echten Gesamtarbeitsvertrag zu erarbeiten. Spitex Basel kam jedoch davon ab und zog einen Basisvertrag mit dem ASPS vor.

Nun nach Veröffentlichung des Papiers zieht der VPOD (Verband des Personals öffentlicher Dienste) Konsequenzen. Er verlangt nun von der Regierung und dem Parlament, dass sie der Spitex Basel Auflagen machen, damit «faire Arbeitsbedingungen» eingehalten werden. Auch müsse ein Gesamtarbeitsvertrag vereinbart werden.

Erster Basisvertrag für Spitex-Branche in Basel-Stadt

Der Basisvertrag, dem sich rund 20 Basler Spitex-Betriebe mit etwa 1000 Mitarbeiterinnen anschliessen sollen, sei für die Spitex-Branche im Kanton Basel-Stadt die erste gemeinsame Branchenlösung in der Schweiz, sagten Vertreter der Spitex Basel und des ASPS am Montag. Die Spitex-Betriebe bieten medizinische Pflege zu Hause an, die von den Krankenkassen abgegolten wird.

Laut dem Vertrag muss ein Mindestbruttolohn von monatlich 4000 Franken ausbezahlt werden. Darin inbegriffen sind Ferienentschädigung und der 13. Monatslohn. Festgelegt wurde auch, dass Arbeitnehmerinnen ab dem 50. Altersjahr eine fünfte Ferienwoche erhalten.

Grundsätzlich sind im Basisvertrag die Regelungen des Obligationen- und Arbeitsrechts zusammengefasst. Sie wurden ergänzt durch Regelungen, die im Alltag der Spitex-Branche von Bedeutung sind. (zam/sda)