Die Zahl der Arbeitslosen hat in Basel-Stadt im August gegenüber dem Vormonat um eine Person auf 2868 abgenommen. In Baselland nahm die Zahl um 24 auf 2637 Personen leicht zu, wie aus der vom Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) am Montag veröffentlichten Statistik hervorgeht.

Basel-Stadt weist damit mit 2,8 Prozent die höchste Arbeitslosenquote in der Deutschschweiz auf, Baselland liegt mit 1,8 Prozent im unteren Mittelfeld.

Im Vergleich mit August 2018 verzeichnete Basel-Stadt einen Rückgang um 326 Arbeitslose, in Baselland war es ein Minus von 347 Personen. Damit verringerte sich im Jahresvergleich auch die Arbeitslosenquote um 0,3 Prozentpunkte in Basel-Stadt und um 0,2 Punkte in Baselland.

Rückläufig war in den beiden Basel auch die Anzahl der Stellensuchenden: In Basel-Stadt ging sie gegenüber dem Vormonat um 55 auf 4514 Personen, in Baselland um 125 auf 5004 Personen zurück.

Das Angebot an gemeldeten offenen Stellen ging in Basel-Stadt um 18 auf 1048 zurück. In Baselland stieg es um 57 auf 1686 Stellen.