Covid-19

1312 Fälle in Basel - 1228 wieder geheilt

Das Basler Gesundheitsdepartement informiert in einem täglichen Bulletin über die Fallzahlen von Covid-19 im Kanton.

Das Basler Gesundheitsdepartement informiert in einem täglichen Bulletin über die Fallzahlen von Covid-19 im Kanton.

Mit Stand Dienstag, 29. September 2020, liegen total 1312 positive Fälle von Personen mit Wohnsitz im Kanton Basel-Stadt vor. Das ist eine mehr wie gestern, Montag. 

In Quarantäne befinden sich derzeit 457 Personen, das sind 49 mehr als am Vortag. Der Grossteil davon, 401 Personen, ist wegen einer Reise in ein Risikoland in Quarantäne. 56 Personen waren mit einer Infizierten Person in Kontakt. 

Von den seit Pandemiebeginn 1312 registrierten Infektionen sind insgesamt 1228 Personen wieder genesen. Die Anzahl der Todefälle bleibt seit dem 29. August 2020 weiterhin konstant bei 54. 

Im Kanton Baselland liegen am Montag insgesamt 1177 positive Fälle vor. Das sind sieben mehr als am Freitag. Am 19. September 2020 verstarb eine weitere Person in Folge einer Covid-19-Erkrankung. Die Anzahl Todesfälle im Baselbiet liegt nun bei 37. Die Zahl von 1177 setzt sich zusammen aus 37 Todesfällen, 30 aktiven Fällen und 1100 Geheilten.

Am meisten Ansteckungen beim Reisen und in der Familie

Innerhalb der letzten vier Wochen, vom 28. August bis 24. September 2020, wurden in Basel 97 Neuinfektionen registriert.

Wie das Gesundheitsdepartement heute in seinem Wochenbulletin mitteilte, konnten von diesen 97 Fällen 44 Prozent (oder 43 Fälle) bekannten oder vermuteten Ansteckungsquellen zugeordnet werden. 18 Personen (42 Prozent) der steckten sich auf Reisen an, acht (18,5 Prozent) in der Freizeit, 9 (21 Prozent) in der Familie und acht (18,5 Prozent) während der Arbeit.

--

Hinweis: Die Zahlen werden zwar täglich erhoben, das Tagesbulletin ist aber neu ein Wochenbulletin.

***

Corona: Die Fallzahlen in Basel-Stadt

Corona: Die Fallzahlen in Baselland

Meistgesehen

Artboard 1