Steuern
Steuerverwaltung hat gegen Mike Shiva ermittelt

Die Berner Steuerbehörden haben den Basler Hellseher Mike Shiva ins Visier genommen. Und nicht nur das: Sie haben den national bekannten Hellseher auch gebüsst.

Merken
Drucken
Teilen
Mike Shiva im Visier der Steuerfahnder

Mike Shiva im Visier der Steuerfahnder

SF

Seit März liest Mike Shiva aus Studios in Basel in den Karten. Zuvor tat er Selbiges im Berner Oberland, in Thun.
Der Abschied aus dem Oberland erfolgte offenbar nicht in Minne. Laut einem Bericht von Tele Basel hatte der Hellseher in Bern ein Steuerverfahren am Hals. Die Berner Behörden bestätigen, dass gegen Shiva ein Nach- und Strafsteuerverfahren durchgeführt und abgeschlossen wurde.
Gemäss Tele Basel hatte Shiva einen hohen sechsstelligen Betrag nicht deklariert.
Shiva wollte sich zum Steurfall nicht äussern. Dafür redete zunächst der Geschäftsführer der Shiva TV. Kurz nach der Aufzeichnung verbot er dem Regionalsender dann allerdings die Ausstrahlung seiner Aussagen. (rsn)