Im Kleinbasler Rotlicht-Milieu ist eine 24-Jährige in der Nacht auf Mittwoch von zwei Frauen angegriffen und verletzt worden. Sie musste in die Notfallstation eingewiesen werden.

Die beiden mutmasslichen Täterinnen wurden festgenommen. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft kam es um 00.30 Uhr vor einem Lokal in der Webergasse zunächst zu einem Streit zwischen den drei Nigerianerinnen.

Schnittwunden im Gesicht

Danach verlagerte sich die Auseinandersetzung ins Teich- respektive Sägergässlein, wo die eine der Täterinnen der 24-Jährigen eine schwere Schnittverletzung im Gesicht zufügte.

Nachdem das Opfer in die Webergasse zurückgerannt war, wurde es dort auch noch von der andern Frau angegriffen, wie es in der Mitteilung weiter heisst. Die mutmasslichen Täterinnen, zwei Nigerianerinnen im Alter von 23 und 37 Jahren, ergriffen die Flucht, konnten aber im Zuge einer sofortigen Fahndung festgenommen werden. Zum genauen Tathergang und zum Grund des Angriffs wurden Ermittlungen eingeleitet.