Sparpaket
Studenten reichen Petition gegen Sparen an der Uni ein

Die Studentische Körperschaft skuba hat zusammen mit der Juso und anderen Studierendenvertretungen eine Petition mit 2000 Unterschriften eingereicht, die sich gegen die vorgesehenen Sparmassnahmen an der Universität richtet.

Drucken
Teilen
Nur wenig Studierende folgten dem Protestaufruf der Skuba und kamen zum Liestaler Regierungsgebäude.
8 Bilder
2127 Unterschriften sammelten die Studenten.
«Kein Frontalangriff auf die Uni Basel», lautete ihr Slogan.
Studierende der Uni Basel protestieren vor dem Baselbieter Parlament gegen geplante Sparmassnahmen
Landschreiber Alex Achermann nahm die Unterschriften von Skuba-Mitglied Fabienne Thommen entgegen.
Für jeden der 90 Landräte gibt’s ein „Diplom“. Darauf stehen jeweils gut 20 Unterschriften, die zusammen dann die vollen 2127 ergeben. Hier bedankt sich FDP-Landrat Balz Stückelberger.
Weniger Freude an den Sparprotesten hat der Baselbieter Finanzdirektor Adrian Ballmer. Er weigert sich, das Diplom anzunehmen.

Nur wenig Studierende folgten dem Protestaufruf der Skuba und kamen zum Liestaler Regierungsgebäude.

Michael Nittnaus
Veranstaltung der skuba auf Facebook

Veranstaltung der skuba auf Facebook

facebook.com