Universität Basel

Studierendenvertretung Skuba bezieht neue Räume

Kartons warten auf den Umzug. HO

Kartons warten auf den Umzug. HO

Die studentische Körperschaft der Universität Basel (Skuba) hat gestern Abend ihre neuen Räumlichkeiten mit einer Einweihungsfeier eröffnet. Seit rund einem Monat nutzt die Skuba die Räume der ehemaligen Neuapostolischen Kirche am Petersgraben 45.

Neben Büros für Studierendenvertretung und studentische Organisationen sowie Arbeitsplätze für rund 60 Studierende und einem geräumigen Pausenraum finden im Gebäude auch zwei Proberäume Platz, welche die Skuba an Bands im universitären Umfeld vermieten will.

«Wir entscheiden Mitte April, wer die Räume beziehen wird», erklärt Marc Stöckli, Vorstandsmitglied der Skuba.

Skubar bleibt im Kollegienhaus

Die Büroräumlichkeiten der Skuba waren vorher im Kollegienhaus beim Petersgraben 50.

Die Skubar, die Bar der Skuba, wird dort verbleiben. (smo)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1