72 Stunden
Tag 2: Die besten Momente vom Zyyschtig im «bz-Fasnachts-Ticker»

Das bz-Team und viele andere User tickern auf bzbasel.ch während den gesamten drey scheenschte Dääg rund ums Fasnachtsgeschehen – hier eine Auswahl der besten Momente.

Nicolas Drechsler
Merken
Drucken
Teilen
Basler Kinderfasnacht 2015

Basler Kinderfasnacht 2015

bz

Drei Tage, rund um die Uhr, berichten die Redaktoren der bz live von der Basler Fasnacht. Über den Cortège, aus den Cliquenkellern oder von der Kinderfasnacht: alles in Bild, Ton und Video auf www.bzbasel.ch. Dazu kommen Posts von anderen Fasnachtsbesuchern, die den offiziellen Twitter-Hashtag #fasnachtBS verwenden. Eine Auswahl des Vor- und Aufgefallenen gibt es hier:

15:00 Uhr, Kinderfasnacht

Kinder-Fasnacht

Kinder-Fasnacht

bz

bz-Redaktorin Muriel Mercier ist mit ihrer kleinen Tochter unterwegs. Und hat trotzdem Zeit, sich auch anderer Leute Kinder anzusehen und sie sogar abzulichten.

10:17 Uhr, Aufmarsch

Momente aus dem Fasnachts-Ticker.

Momente aus dem Fasnachts-Ticker.

bz

«Dr Bachme», Radiomoderator in Biel, einst bei Radio Basilisk am Mikrophon, Heimwehbebbi, Guggemusigger, Teilzeit-Waggis und scharfer Beobachter seiner Umwelt sichtet einen Waggis auf dem Weg in die Innenstadt: «Dr Waggis-Express isch am #Cortège unterwäggs ...... :-)»

16:39 Uhr, Ladäärneusstellig

Laternen

Laternen

bz

Der Chef schaltet sich ein: Matthias Zehnder, seines Zeichens Chefredaktor der bz und Nicht-Wein-Trinker, ist sich nicht ganz sicher, ob es nun um Alkohol oder Meinungsfreiheit geht: «Je suis Charlie – oder doch eher Je suis Chablis? #FasnachtBS»

14:55 Uhr, Lämpesitzig

Lämpesitzig

Lämpesitzig

bz

Der Schreiber dieser Zeilen und Olymper kommentiert die Gesichtsbehaarung seiner Clique. «Dr Abligg vo Olymper ohni Larve zaigt:
E Schnauz basst nit in jedes Gsicht. Also aigentlig in die wenigschte. #FasnachtBS»
Eine Diskussion entwickelt sich darüber, ob ein Schnauz nun geht – oder eben nicht. Mit Mit-Olymper und bz-ler Benjamin Rosch. Ausgang: ungewiss.

16:37, Verwirrung

Gugge in der Mitte

Gugge in der Mitte

bz

User @gluggergames fragt sich, was denn nun wo ist: «Inside is outside #fasnachtBS» Oder wie es der Fachmann nennt: Ein Saalkonzert. Verwerflicherweise ohne Larve. Das verdient einen neuen Hashtag, der heisst: #witwäggvommaximum

17:00 Uhr, Waggis-Freude

Kein Veganer freundliches Bild

Kein Veganer freundliches Bild

bz

bz-Redaktorin Martina Rutschmann ist an der Fasnacht ein Waggis. Und hat ganzjährig etwas gegen Salat-Lutscher. Was sich a) in ihrem Super-Gnoche und b) in ihrem leicht ironischen Tweet niederschlägt: «Als Veganer an der #FasnachtBS»

17:39 Uhr, Wessels-Waggis

Wessels-Waggis

Wessels-Waggis

bz

Eben erwähnte Martina Rutschmann ist auch begeisterte Autofahrerin. Und Anhängerin einer strikten Erziehung: «Die Jugend wird immer dreister. #Verkehrsregime #FasnachtBS». Stimmt, wo kämen wir denn da hin, wenn jeder Mini-Waggis mit seinem Junte-Schlitte durch die Gegend gondeln darf? Es ist der Redaktion übrigens nicht bekannt, ob der Lenker eine Sonderbewilligung der Marke Baschi-Bus hatte. Es gilt die Unschuldsvermutung.

18:08 Uhr, Aufklärung

Elefanten-Alarm

Elefanten-Alarm

bz

Die unter @houseofswitzerland twitternde Präsenz Schweiz hat auch gemerkt, dass in Basel Frau Fasnacht herrscht. Und teilt das sofort dem interessierten Volk in aller Welt mit: «On #carnival tuesday the children reclaim the streets of #Basel! #FasnachtBS #tradition #culture» und wir dachten «Reclaim the Streets» seien linksautonome Zürcher und Berner Tanzdemonstrationen mit viel Sachschaden.