Sie nennt sich die fortschrittlichste Musikschule in Basel: die School of Rock GmbH. Gegründet wurde sie vor knapp vier Jahren von den Brüdern Matthias und Dominik van Stipriaan. «Wir haben damals bei null angefangen und entwickelten uns zu einer der grössten Gitarrenschulen in der Region», sagt Dominik van Stipriaan.

Die engagierten Lehrer, die ihre Freude am Instrument und Musizieren weitertragen, scheinen bei den Lernenden gut anzukommen. Jedenfalls ist die Nachfrage gross, weshalb die Musikschule seit diesem Jahr weitere Instrumente zum Erlernen oder Verbessern anbietet: Ukulele, Klavier, Keyboard und Schlagzeug. Auch das Konzept der Musikschule als kreativer Ort, an dem man sich austauschen kann, stiess auf gute Reaktionen.

Modernes Unterrichtskonzept

Van Stipriaan betont: «Es ist uns wichtig, dass sich die Lernenden spielerisch an ein Instrument nähern oder sich darin verbessern können.» Das Leitbild der School of Rock entfernt sich damit vom klassischen Unterrichtsmodel, wie es an anderen Musikschulen angewendet wird. Statt der sturen Einübung von Noten, soll das Potenzial der Einzelnen durch Kreativität und eigene Einbringung in den Unterricht oder in die Workshops entfaltet werden.

Auch die Unterrichtsmethoden unterscheiden sich von traditionellen Musikschulen. Gearbeitet wird mit neuen Medien wie der Backstage-Area. Das ist ein Login-Bereich auf der Website der Musikschule, auf dem jeder Schüler sein privates Profil einrichten kann. Damit können individuelle Unterrichtsmaterialien online abgerufen oder Nachrichten an den Lehrer geschrieben werden. Aber auch die Lehrer nutzten die Profile: Sie können dem Schüler genau aufzeigen, was sie bisher gemacht haben und was weiterführende oder vertiefende Links zu ihren Schwerpunkten sind. Daneben sind moderne Computerprogramme im Einsatz. Mit ihnen werden Hintergrundmelodien eingespielt, was zum Beispiel eine Band-Situation imitieren kann.Genau um diesen spielerischen Umgang mit Musik geht es dem jungen Lehrerteam. Dafür kann man sich auch zu einem Bandcoaching anmelden. Man trifft sich in einer kleinen Gruppe, wobei man mit den verschiedenen Instrumenten oder mit dem Gesang an der Klangqualität feilen kann. Ausprobieren ist das A und O. Wer dies lieber mit seiner eigenen Band tun will, für den besteht die Möglichkeit, die Räumlichkeiten der Musikschule zu mieten.

Seit diesem Januar befindet sich die School of Rock an ihrem neuen Standort am Dreispitz in der Helsinki-Strasse 7. Zu diesem Umzug, der mit einer Vergrösserung der gesamten Musikschule einhergeht, öffnet die School of Rock am Samstag von 14-18 Uhr ihre Türen für alle, die mal eine Schnupperlektion nehmen möchten oder einfach nur neugierig sind.