Talentförderung
Jugendzirkus Robiano bringt Farbe in den grauen Alltag

Es ist die 34. Tournee des Basler Zirkus. Das Programm dieses Jahr heisst «Entlarvt» und entstand aus Diskussionen rund um Klischees, vor allem um die der Jugend.

Ali Ahmeti
Drucken
Teilen
Jugendzirkus Robiano möchte gegen den gähnenden Alltag vorgehen.

Jugendzirkus Robiano möchte gegen den gähnenden Alltag vorgehen.

zvg / Christian Jaeggi

Der Jugendzirkus Robiano lädt dieses Jahr zum 34. Mal ein. Die jungen Artistinnen und Artisten, zwischen 10 und 16 Jahren, überlegten sich für die diesjährige Ausgabe, was es für Klischees gibt. Speziell bei Jugendlichen. Daraus entstand, in Zusammenarbeit mit dem gebürtigen Basler Regisseur Tobias Schaller, das Programm «Entlarvt». Die Geschichte im Programm spielt in einer Grossstadt, in der alle dem langweiligen Alltag nachgehen. Eine Dame eröffnet den Laden, andere warten auf den Bus und Mobiltelefone kriegen zu viel Aufmerksamkeit. Das Stück ergründet, was es braucht, um den öden Zyklus zu durchbrechen. Schaller wurde bereits zum dritten Mal für die Gestaltung des Programms engagiert. Der Jugendzirkus hatte seine Premiere am 24. September in Arlesheim.

Im Schulhaus Bützenen in Sissach startet der Jugendzirkus die regionale Tour. Vom 8. bis 10. Oktober tritt er in Basel auf, danach folgen Termine in Reinach. Die Dernière hat er am 14. Oktober auf dem Sportplatz Eisweiher in Oberwil. Der Eintritt zu den Auftritten ist frei. Das sei für Gauklerinnen und Gaukler Tradition, so die Organisierenden. Die Finanzierung erfolgt unter anderem durch Spendengelder, Austrittskollekte und die Einnahmen des Pausenbuffets und Souvenirstandes. Wer dabei sein will, kann über die Website einen Platz reservieren. Für diejenigen, die sich am Sonntag einen Platz sichern, besteht die Möglichkeit, sich für einen kostenpflichtigen Brunch anzumelden.

Das versteckte Talent mit dem Zirkus entdecken

Bereits seit 34 Jahren geht der Jugendzirkus Robiano auf Tournee. Es «ist ein kleines, aber umso feineres Non-Profit-Zirkusunternehmen ‹von Jugendlichen für Jugendliche›», wie die Veranstaltenden in ihrer Medienmitteilung schreiben. Die Organisierenden legen grossen Wert darauf, mit den jungen Artistinnen und Artisten etwas Grosses zu erarbeiten. Es sei kein Ort, «an welchem Kinder und Jugendliche zu Spitzenartistinnen und -artisten ausgebildet werden», so die Veranstaltenden. Vielmehr werde die Entdeckung neuer Ausdrucksformen gefördert, um sie in verschiedenster Weise darzubieten. Weiter schreiben die Organisierenden: «Ein Zirkusprojekt ohne schulischen Druck kann ungeahnte, schlummernde Talente zutage bringen. Beste Voraussetzung für eine Zirkusvorstellung voller Überraschungen.»

Um den aktuellen Coronamassnahmen gerecht zu werden, ist der Eintritt ab 16 Jahren nur mit Covid-Zertifikat und gültigem Ausweis möglich. Für alle ab zwölf gilt eine Maskenpflicht. Zudem steht nur eine begrenzte Platzzahl zur Verfügung. Um den besten Schutz vor dem Virus zu gewähren, gab es auch beim Personal Massnahmen: «Die Tourneemitarbeitenden sowie Artistinnen und Artisten kommen getestet und während der Tournee werden nochmals Tests durchgeführt, sodass wir die Durchführung gewährleisten können», so Vanessa Heiz, Sprecherin für den Jugendzirkus Robiano.

«Entlarvt»: Jugendzirkus Robiano 2021

Auftrittsdaten in der Region

Schulhaus Bützenen in Sissach: 6. bis 7. Oktober
Station Zirkus am Dreispitz: 8. bis 10. Oktober
Schulhaus Fiechten in Reinach: 11. bis 12. Oktober
Sportplatz Eisweiher in Oberwil: 13. bis 14. Oktober

https://robiano.ch/vorstellungen-2021/

Aktuelle Nachrichten