Baustelle

Teile des Basler Antikenmuseums wegen Erschütterungen geschlossen

Ab sofort sind Teile des Basler Antikenmuseum bis zum Herbst 2021 geschlossen.

Ab sofort sind Teile des Basler Antikenmuseum bis zum Herbst 2021 geschlossen.

Im Antikenmuseum in Basel wird ein Teil der Ausstellungsräume per sofort geschlossen. Grund für diese Massnahme sind Erschütterungen auf der Baustelle für das neue Parking beim Kunstmuseum.

Messungen mit mehreren Sensoren hätten ergeben, dass wegen der laufenden Bauarbeiten die maximal zulässigen Erschütterungswerte überschritten würden, teilte das Antikenmuseum am Montag mit. Bei der mit dem Präsidialdepartement abgesprochenen Schliessung handle es sich um eine präventive Massnahme zum Schutz der Kulturgüter.

Die Schliessung erfolgt mit sofortiger Wirkung und dauert bis zum Herbst 2021. Betroffen sind die Ausstellungsräume im ersten und zweiten Stock sowie im Gewölbekeller der beiden Berri-Häuser am St. Alban-Graben 5 und 7.

Die Kunstwerke - griechische Keramik sowie etruskische und römische Werke - verbleiben gemäss Communiqué in den Ausstellungsräumen. Sie werden jedoch in Kisten verpackt oder mit Dämmungsmatten vor möglichen Schäden geschützt. Die übrigen Ausstellungsräume bleiben trotz der Bauarbeiten für das private Kunstmuseum-Parking geöffnet.

Meistgesehen

Artboard 1