Coronavirus
Testcenter Predigerkirche nur noch werktags offen

In Basel-Stadt sind unverändert 976 Einwohnerinnen und Einwohner positiv auf das Coronavirus getestet worden - das sind gleich viele wie am 20. Mai. Die Totalzahl der Infektionen sei somit seit einer Woche konstant, teilte das Basler Gesundheitsdepartement am Mittwoch mit.

Drucken
Teilen
Die Anzahl Tests auf Sars-CoV-2 am Universitätsspital Basel sind deutlich weniger geworden. Deshalb ist das Testcenter Predigerkirche ab dem 28. Mai nur noch werktags offen.

Die Anzahl Tests auf Sars-CoV-2 am Universitätsspital Basel sind deutlich weniger geworden. Deshalb ist das Testcenter Predigerkirche ab dem 28. Mai nur noch werktags offen.

KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS

Die Zahl der 976 Infektionen setzt sich aus 923 genesenen Personen, 50 Todesfällen und noch drei aktiven Fällen in Isolation zusammen, wovon sich zwei Personen im Spital befinden. In Basel-Stadt befinden sich derzeit zudem sechs Personen in Quarantäne, weil sie Kontakt mit Infizierten hatten.

Da die Anzahl Tests auf Sars-CoV-2 am Universitätsspital Basel stetig gesunken ist und sich «deutlich unter 100 Abstrichen pro Tag eingependelt» hat, wird das Testcenter Predigerkirche ab dem 28. Mai nur noch werktags von 9 bis 17 Uhr offen sein. Dies teilte das Universitätsspital Basel am Mittwoch mit.

Die Predigerkirche dient seit dem 9. März zur Abklärung von Coronavirus-Verdachtsfällen. Bisher seien dort knapp 9000 Personen auf das Coronavirus getestet worden, heisst es weiter in der Mitteilung des Universitätsspitals.