Zoo Basel
Totenkopfäffchen begutachten die neue Aussenanlage

Nach dem Umbau des Affenhauses können die Totenkpfäffchen wieder ins Freie. Die neue Anlage scheint ihnen bestens zu gefallen. Ab nächstem Jahr müssen sie diese mit den Wollaffen teilen.

Drucken
Teilen
Die Totenkopfäffchen im Zoo Basel
8 Bilder
Totenkopfäffchen sind zurück in der Aussenanlage
Totenkopfäffchen sind zurück in der Aussenanlage
Totenkopfäffchen sind zurück in der Aussenanlage
Totenkopfäffchen sind zurück in der Aussenanlage
Totenkopfäffchen sind zurück in der Aussenanlage
Totenkopfäffchen sind zurück in der Aussenanlage
Die Totenkopfäffchen im Zoo Basel

Die Totenkopfäffchen im Zoo Basel

Zur Verfügung gestellt

Als letzte Woche die Schieber zur Aussenanlage geöffnet wurden, dauerte es ein Weilchen, bis die Totenkopfäffchen ihr Glück realisierten. Als erstes wagte sich der 14-jährige Zuchtmann Luis ins Grüne. Mit Zwitscherlauten gelang es ihm schliesslich, die anderen sieben Gruppenmitglieder nach draussen zu locken. Besonders vorsichtig und in unmittelbarer Nähe zu ihren Müttern erkundeten die drei Jungtiere die neu gewonnene Freiheit, da sie noch nie frische Aussenluft schnuppern durften.

Neue Anlage

Die naturnah strukturierte Anlage ist neu dem Affenhaus inselartig vorgelagert und lädt zum akrobatischen Spielen und Verweilen ein. Aber auch für Abwechslung auf dem Speiseplan ist gesorgt, denn verschiedene Insekten, Schnecken, Knospen, Blätter und Samen locken.

Die temporäre Haltung in geschlossenen Räumen während der Umbauzeit haben die Äffchen bestens überstanden. Nebst Anstrengungen zur Beschäftigung der Tiere waren spezielle Lampen mit Sonnenlicht-Eigenschaften nötig, um die Tiere gesund zu erhalten, ansonsten die Gefahr von Störungen des Knochenstoffwechsels und der Fruchtbarkeit drohen.

Totenkopfäffchen sind in der Roten Liste der IUCN (International Union for Conservation of Nature) als nicht gefährdet aufgeführt, doch sind die Bestände abnehmend.

2012 werden letzte Anlagen fertiggestellt

Die anderen Kleinaffen müssen sich noch bis im Herbst gedulden. Als letzte werden die Aussenanlagen für die Menschenaffen im Sommer 2012 fertig gestellt sein.(dme)

Aktuelle Nachrichten