Tourismus
Verkauf an Investmentfirma: Hotel Basel geht in neue Hände über

Käufer ist das weitgehend unbekannte Unternehmen Gold Tree. Die Firma sei bereit, die Geschichte und den Charakter des Hotels Basel fortzuführen, geben sich die bisherigen Besitzer überzeugt.

Andreas Möckli
Drucken
Teilen
Seit dem Jahr 1975 dient die Liegenschaft am Spalenberg als Hotel.

Seit dem Jahr 1975 dient die Liegenschaft am Spalenberg als Hotel.

Nicole Nars-Zimmer

Was Besitzer Raeto Steiger dieser Zeitung im April ankündigte, ist nun Tatsache: Er und seine Familie haben das Hotel Basel in der Innenstadt verkauft. Käufer ist die internationale Investmentgesellschaft Gold Tree Group. Die weitgehend unbekannte Firma hat laut eigenen Angaben in den vergangenen 15 Jahren Transaktionen mit einem Volumen von mehr als 2,5 Milliarden Euro getätigt.

Gold Tree verwaltet heute mehr als 1,3 Millionen Quadratmeter an kommerziellen Immobilienanlagen. «Wir freuen uns sehr auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Management-Team des Hotels Basel», wird Gold-Tree-Vertreter Moran Machte in einer Medienmitteilung zitiert.

Direktorin Esther Brühwiler bleibt

Esther Brühwiler, Direktorin Hotel Basel.

Esther Brühwiler, Direktorin Hotel Basel.

Juri Junkov

Die Familie Steiger ist überzeugt, mit Gold Tree einen Investor gefunden zu haben, «der bereit ist, die Geschichte und den Charakter des Hotels Basel fortzuführen, ein wichtiger Aspekt für die Bevölkerung von Basel». Esther Brühwiler, seit dem Jahr 2009 Pächterin und Direktorin des Hotels, werde die Zusammenarbeit mit Gold Tree fortsetzen.

Die Liegenschaft wird seit 1975 als Hotel betrieben und wurde im Jahr 2018 umfassend renoviert. Das Haus verfügt über 73 Zimmer.

Aktuelle Nachrichten