Dieses selbst organisiert seit 50 Jahren Anlässe und Konzerte für die Jugendlichen aus Basel und unterstützt Projekte für die Jungen. Auch die Jugendtreffs Eglisee und Bachgraben gibt es seit 30 respektive 25 Jahren.

Regierungsrat Christoph Eymann bedankte sich in seiner Begrüssungsrede für die «tolle und erfolgreiche Arbeit», die die BFA auf die Beine stellt. An den Festlichkeiten dabei waren viele Politiker und wichtige Vernetzungspartner aus Basel, der Region und der ganzen Schweiz.

Die BFA hat zudem ihren Namen gewechselt: Neu nennt sie sich JuAr.