Verzögerung
Tunnelbau verzögert Eröffnung des Riehener Naturbads

Die Riehener werden sich erst im Sommer 2014 in ihrem neuen Naturbad abkühlen können; nicht wie geplant bereits im nächsten Jahr. Der Gemeinderat musste den Zeitplan um ein Jahr hinausschieben, wie er gestern mitteilte.

Merken
Drucken
Teilen
Die Visualisierung des geplanten Naturbads in Riehen

Die Visualisierung des geplanten Naturbads in Riehen

Herzog & de Meuron

Schuld daran ist die Zollfreistrasse, die unter dem Gelände des Naturbades durchführen wird. Die Bauabnahme für den Strassentunnel wird erst Ende Oktober dieses Jahres erfolgen.

Bevor dieser rechtliche Schritt nicht vollzogen ist, darf Riehen nicht über dem Tunnel bauen. Sollten nämlich bei dessen Abnahme Mängel zum Vorschein kommen, wäre nicht mehr mit Sicherheit zu klären, ob die Tunnelbauer oder die Gartenbadbauer sie verursacht haben.

Ivo Berweger, der Leiter der Abteilung Bau bei der Gemeinde Riehen, bedauert die Rechtslage in Deutschland: «Dort sind keine Teilabnahmen eines Bauwerks möglich, wir müssen also warten, bis der Tunnel inklusive Strassenbelag komplett fertig ist.» Erst dann darf am Gartenbad gearbeitet werden.

Der Einwohnerrat hat für das Naturbad mit einem Schwimmteich statt eines gekachelten Beckens 5,2 Millionen Franken bewilligt. (dre)