Wohnen

Über 40 Mietparteien müssen raus: Massenkündigung an der Basler Adlerstrasse

adlerstrasse

adlerstrasse

Im Basler Gellert-Quartier ist es zu einer Massenkündigung gekommen. Rund 40 Mietparteien müssen wegen Sanierungsarbeiten ihre Wohnung verlassen. Juristische Schritte werden geprüft.

An der Basler Adlerstrasse im Gellert-Quartier kommt es zu einem Rauswurf von über 40 Mietparteien in einer Liegenschaft mit vier Hausnummern. Wie die «Basler Zeitung» online am Montag berichtete, seien auch viele ältere Personen und junge Familien unter den Betroffenen. Die Kündigungen seien auf 30. Oktober 2020 beziehungsweise 30. März 2021 ausgesprochen worden. Der Grund sei eingehender Sanierungsbedarf, heisst es, die Liegenschaft gehört der Zürich-Versicherung. Juristische Schritte würden seitens Mieterschaft nun geprüft.

Damit wird erneut ein Fall von Massenkündigung in Basel publik. Ein Referendum gegen das angepasste Wohnraumfördergesetz wurde derweil erfolgreich eingereicht. Das Komitee aus Kreisen des Mieterverbands erachtete die Wohnschutzartikel als zu wenig griffig. Zudem wurde dazu eine Verschärfungsinitiative eingereicht.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1