Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass sich die
Verkäuferin, zusammen mit ihrer kleinen Tochter, alleine in der Bäckerei aufhielt.

Auf der gegenüberliegenden Seite der Strasse stellte sie einen Unbekannten fest, welcher sich neben einem Baum aufhielt. Kurze Zeit später kam er in das Geschäft, begab sich hinter den Tresen und forderte die Frau in bedrohlicher Art und Weise auf, ihm das Geld aus der Kasse
auszuhändigen.

Dabei trug er eine Umhängetasche vor sich. Eine Hand hielt er ständig so in der Tasche, dass die Verkäuferin davon ausging, dass der Mann eine Waffe ziehen würde. In der Folge händigte sie ihm den Inhalt der Kasse aus.

Der Täter flüchtete zu Fuss in Richtung Burgfelderstrasse. Eine sofortige Fahndung blieb erfolglos.

Die Kriminalpolizei sucht einen Unbekannten, zwischen 30-40 Jahre alt,  ca. 170 cm gross, ca. 60 kg schwer, weisse Hautfarbe schlanke Statur, leise Stimme, sprach Elsässerdialekt, ungepflegte Erscheinung, unsicheres Auftreten, gebeugte Haltung, braune Haare, auffallend blaue Augen, schmale Lippen, sehr kleiner Mund, Dreitagebart, trug schwarze Nike-Trainerhose, dunkle Jacke (bis über die Hüfte), Baseballcap, enge dunkle Schuhe, führte eine viereckige Tasche (ca. 30x30), vermutlich grau, mit sich.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der
Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten
Polizeiwache in Verbindung zu setzen.