Ein unbekannter Anrufer mit osteuropäischem Akzent hatte am Donnerstag versucht, in Lörrach vier zumeist ältere Personen übers Ohr zu hausen, wie die Polizeidirektion Lörrach am Freitag mitteilte. Er gab sich als Verwandter aus, der soeben einen Kunstgegenstand ersteigert habe, aber nicht genug Geld besitze. Man möge ihm doch bitte eine grössere Summe zur Verfügung stellen.

Drei der Angerufenen bemerkten laut der Polizei den Betrugsversuch. Die ältere Dame fiel aber zunächst auf den Trick herein. Sie bestellte ein Taxi bei dem Chauffeur, der sie auch sonst fährt, um auf der Bank Geld zu holen. Als sie ihm unterwegs die Geschichte erzählte, warnte dieser die Frau, dass dies ein Betrugsversuch sei.

Die Frau hob das Geld trotzdem ab und fuhr wieder nach Hause. Den Taxifahrer liess die Sache aber nicht in Ruhe, und er alarmierte die Polizei. Diese nahm sofort Kontakt mit der Frau auf. Als der Betrüger wieder anrief, merkte er offensichtlich, das etwas nicht stimmte, und hängte auf. Gefasst werden konnte er somit nicht, die Geldübergabe aber war verhindert.