Basel
Ungenutzte Parkplätze sollen weiter vermietet werden können

Zeitweise nicht genutzte Parkplätze sollen an parkplatzsuchende Autolenker weiter vermietet werden: Diese Idee lancierte die Parku AG vor einiger Zeit in Zürich. Nun wird der Service in Basel eingeführt.

Drucken
Teilen
Parkplätze sollen weiter vermietet werden. Auf dem Bild Parkpplätze in Riehen. Kenneth Nars

Parkplätze sollen weiter vermietet werden. Auf dem Bild Parkpplätze in Riehen. Kenneth Nars

Die parkplatzsuchenden Autolenker können über eine Website im Internet oder eine mobile App einen Platz für eine bestimmte Zeit reservieren, heisst es in einer Mitteilung des Unternehmens. Pro Stunde kostet der Platz zwei Franken, wobei zwei Drittel der Einnahmen dem Parkplatzbesitzer zukommen. Es sollen in Basel bereits 25 Parkplätze zur Verfügung stehen.

In Zürich bietet Parku bereits über 130 Parkplätze an, heisst es weiter. In Basel würden nun gezielt Geschäfte und Firmen auf diese Neuerung angesprochen. Jene Parkplatzeigentümer, die kein zusätzliches Einkommen generieren wollen, könnten diese einer Stiftung zukommen lassen.