Basel
Unser Bier will Openair Kino auf dem Münsterplatz retten

Die Brauerei Unser Bier lanciert eine Sammelkampagne zugunsten der Open Air-Kinos auf dem Münsterplatz. Ihr Ziel ist es, mindestens 50'000 Franken mit der Crowdfunding-Plattform Wemakeit zu sammeln.

Drucken
Teilen
Unser Bier will das Openair Kino am Münsterplatz retten.

Unser Bier will das Openair Kino am Münsterplatz retten.

Kevin Müri

Die Brauerei Unser Bier will das Openair Kino auf dem Münsterplatz retten. Dafür startet sie eine Crowdfunding-Aktion, mit der sie 50'000 Franken sammeln will.

Es ist nicht das erste Mal, dass «Unser Bier» sich für das Openair Kino engagiert. Letzten August hat sie 3000 Unterschriften für eine Petition an den Basler Grossen Rat gesammelt. Damit erreichte sie, dass der Regierungsrat auf seinen ablehnenden Entscheid zurückkam und das Openair Kino mit Mitteln aus dem Swisslos-Fond unterstützt.

Die bewilligten 100'000 Franken und das Finden des neuen Hauptsponsors Allianz seien zwar erfreulich, schreibt «Unser Bier» in einer Mitteilung am Donnerstag, jedoch fehlen den Veranstaltern rund 200'000 Franken.

«Unser Bier» hat sich bereit erklärt, in diesem Jahr mindestens 50'000 Franken beizutragen. Dazu startet sie eine Sammelkampagne auf der Crowdfunding-Plattform Wemakeit. Sie rufen dazu auf, das Kino mit Beiträgen ab 25 Franken zu unterstützen. Es gibt für die kleineren und grösseren Beiträge zahlreiche Belohnungen, beispielsweise vier Flaschen Bier, Freitickets für das Kino, Einladung zu einem Brauerlebnis oder ein ganztägiger Teambildungsanlass für 25 Personen.

Das Openair Kino Allianz-Cinema dauert von 28. Juli bis 21. August. Am 31. Juli und 1.August gibt es keine Vorstellungen.