Unfall

Update: Lieferwagen rammt BVB-Tram – zwei Personen verletzt, vier unter Schock

Ein BVB-Tram ist mit einem Lieferwagen zusammengestossen.

Ein BVB-Tram ist mit einem Lieferwagen zusammengestossen.

Am Dienstagnachmittag prallte an der Endstation der 3er-Linie in Saint-Louis ein BVB-Tram in einen Lieferwagen. Zwei Personen wurden leicht verletzt. Vier Passagiere, darunter ein Kind standen unter Schock.

Mittlerweile können die Trams der Basler Verkehrs-Betriebe (BVB) wieder fahren. Ein Lieferwagen hatte am Dienstagnachmittag um etwa 15 Uhr kurz vor der Endhaltestelle der Linie 3 beim Bahnhof Saint-Louis ein Tram gerammt. Der Aufprall war so heftig, dass das Tram aus den Schienen gehoben wurde.

Wie die BVB nun mitteilen, konnte der Betrieb erst gestern Abend wieder aufgenommen werden. Um einen Abtransport des entgleisten Trams zu ermöglichen, seien dessen vorderste beiden Module abgetrennt und mit einem Tieflader abtransportiert worden. Die übrigen fünf Module wurden wieder eingegleist und abgeschleppt. Der Streckenabschnitt wurde mit Ersatzbussen bedient.

Gemäss der französischen Zeitung «L'Alsace» wurden beim Unfall der 47-jährige Tramchauffeur und der 33-jährige Lieferwagenfahrer leicht verletzt. Vier Passagiere im Tram, darunter ein Kind, erlitten einen Schock und mussten betreut werden. Diese Angaben wurden von den BVB und der Polizei in Saint-Louis nicht bestätigt.

Der Lieferwagen übersah wohl beim ungesicherten Übergang der Alexandre Freud-Strasse das herannahende Tram. Die BVB verweisen lediglich auf die Abklärungen der französischen Behörden.
 

Aktuelle Polizeifotos:

Meistgesehen

Artboard 1