Das Basler Planungsamt wird die Basler Wackeltiere vom Claraplatz und vom Rümelimsplatz entfernen. Das teilte das Bau- und Verkehrsdepartement am Mittwochmorgen mit. Unbekannte haben die Giraffe am Claraplatz mehrmals beschädigt, weswegen sie nun abgebaut wird. Auch das Wackel-Zebra wurde letzte Woche erstmals beschädigt und befindet sich zur Zeit in Reparatur. Es bleibt gleich für die Winterpause weg.
Nach der Winterpause könnten die Wackeltiere an einem anderen Standort wieder zum Einsatz kommen. Das wird aber erst Ende Jahr definitiv entscheiden, genau so wie der Einsatz weiterer Wackeltiere.

Die Basler Wackeltiere – ein gemeinsames Projekt von Pro Innerstadt Basel und dem Bau- und Verkehrsdepartement Basel-Stadt – werden mit den gesammelten Erfahrungen laufend weiterentwickelt. Es soll ausgelotet werden, wie ein Betrieb der Tiere möglich ist. 

Die Basler Wackeltiere sind ein Treffpunkt für alle Generationen. Sie laden ein zum Spielen, Entdecken und Verweilen in der Innenstadt. Mehrere Kinder können zusammen die bis zu zwei Meter hohen Tiere mit Hebeln in Bewegung versetzen. Das Kinderspiel dient zudem zum Sitzen und zur Aufbewahrung von Spielsachen.