Staatsanwaltschaft BS
Verena Schmid soll neue Leitende Jugendanwältin werden

Verena Schmid soll neue Leitende Jugendanwältin bei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt werden. Die 1956 geborene Juristin soll Beat Burkhardt ersetzen, der sein Amt Ende Jahr niederlegt.

Merken
Drucken
Teilen
Verena Schmid ist seit 1989 im Dienst der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt.

Verena Schmid ist seit 1989 im Dienst der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt.

zVg

Für die Nachfolge Burkhardts waren drei Bewerbungen ausschliesslich von Frauen eingegangen, wie einem am Freitag veröffentlichten Bericht der Wahlvorbereitungskommission des Basler Grossen Rats zu entnehmen ist. Das Gremium schlägt dem Parlament nach einem Gespräch mit allen Bewerberinnen einstimmig Verena Schmid zur Wahl vor.

Schmid ist seit 1989 bei der Basler Staatsanwaltschaft tätig. 2004 wurde sie stellvertretende Leiterin der Jugendanwaltschaft. Ihr scheidender Chef hatte die Leitung der Jugendanwaltschaft ein Jahr zuvor übernommen. Nun lässt sich Beat Burkhardt per Ende Jahr vorzeitig pensionieren.

Grössere Geschäftsleitung

Als Leitende Jugendanwältin wird Verena Schmid auch Einsitz nehmen in der Geschäftsleitung der Staatsanwaltschaft. Dieser soll künftig auch der Leiter der Abteilung Strafbefehle angehören, weil das bisherige Strafbefehlsdezernat innerhalb der Staatsanwaltschaft als gleichwertige Abteilung etabliert werden soll.

Nach Angaben der Wahlvorbereitungskommission erfüllt das bisherige Strafbefehlsdezernat eine wichtige Aufgabe: rund 95 Prozent der von der Staatsanwaltschaft abgeschlossenen Fälle münden in Strafverfahren. Ab kommenden Jahr besteht die Geschäftsleitung statt aus fünf aus sechs Mitgliedern, die vom Parlament gewählt werden müssen.

Manuel Kiefer, der das Strafbefehlsdezernat seit 2011 leitet, hat schon bisher an den Sitzungen der Geschäftsleitung der Basler Staatsanwaltschaft teilgenommen. Dies allerdings nur mit beratender Stimme.