Polizei Basel-Stadt

Verkehrskontrolle: Fünf Verzeigungen und 27 Ordnungsbussen für Velofahrer

Am Barfüsserplatz wurden vier Velofahrer wegen Fahrens in angetrunkenem Zustand rapportiert. (Symbolbild)

Am Barfüsserplatz wurden vier Velofahrer wegen Fahrens in angetrunkenem Zustand rapportiert. (Symbolbild)

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag hat die Polizei Basel-Stadt einige Bussen verteilt. Im Fokus standen vorwiegend Velofahrer.

Bei einer Verkehrskontrolle mit Fokus auf den Veloverkehr im Bereich des Barfüsserplatzes hat die Kantonspolizei Basel-Stadt in der Nacht vom Mittwoch auf den Donnerstag fünf Personen verzeigt und 27 Ordnungsbussen ausgestellt. Von den fünf Verzeigten wurden vier wegen Fahrens in angetrunkenem Zustand rapportiert, wie sie in einer Medienmitteilung schreibt.

Bei insgesamt zehn Velofahrern zeigten die Messungen Alkohol im Atem an. Verzeigt wurden vier Personen, bei welchen 0.25 mg/l, 0.33 mg/l, 0.51 mg/l und 1.6 mg/l Atemalkohol gemessen worden sind. Letzterer drohen administrative Massnahmen wie die Überprüfung der Fahreignung oder ein temporäres Fahrverbot für Fahrräder. In sechs weiteren Fällen blieb der Wert unter 25mg/l.

Die fünfte Verzeigung betrifft einen Motorradfahrer, an dessen Fahrzeug technische Änderungen festgestellt wurden, schreibt sie weiter. Es wurde zudem ein Mangelrapport erstellt. Der Lenker wird sein Motorrad neu vorführen müssen.

Die Kontrolle begann am Mittwochabend um 22.20 Uhr und dauerte rund anderthalb Stunden. Die Mehrzahl der 27 in dieser Zeit ausgestellten Ordnungsbussen entfällt auf Velofahrer wegen Fahrens ohne Licht (8), Fahrens ohne fest angebrachten Rückstrahler (8) und Nichtbeachtens des Signals Fussgängerzone (7).

Meistgesehen

Artboard 1