Schwerpunktkontrolle

Verkehrspolizei Basel-Stadt verzeigt zehn Lenker von Elektro-Fahrzeugen

Die Polizei meldet zehn Verzeigungen bei Schwerpunktkontrolle.

Die Polizei meldet zehn Verzeigungen bei Schwerpunktkontrolle.

Nur drei von 15 kontrollierten Trendfahrzeugen sind in Ordnung gewesen: Dies ist die Bilanz einer Schwerpunktkontrolle, welche die Verkehrspolizei Basel-Stadt am Montagnachmittag bei der Mittleren Brücke durchgeführt hat. Zehn Lenkerinnen und Lenkern droht eine Verzeigung, zwei wurden verwarnt.

Bei der Schwerpunktkontrolle sei eine Person verzeigt worden, weil sie ein Kleinmotorrad ohne Versicherungsschutz und Kontrollschild führte, schriebt das Basler Justiz- und Sicherheitsdepartement in einer Mitteilung. Diese und eine weitere Person hatten beide keinen Führerausweises.

Die weiteren Verzeigungen betrafen Leicht-Motorfahrräder, die schneller als die bauartbedingt erlaubte Höchstgeschwindigkeit von zwanzig Kilometern pro Stunde fuhren, nicht ordnungsgemäss funktionierende Bremsen oder andere Mängel hatten.

Die Verwarnungen bezogen sich auf fehlende Leistungsangaben zu den Fahrzeugen und den Rahmennummern. In letzter Zeit seien von der Kantonspolizei Basel-Stadt vermehrt Trendfahrzeuge festgestellt worden, die technisch nicht in Ordnung waren. 

Meistgesehen

Artboard 1