Polizeieinsatz

Verletzte Person bei Schiesserei im Kleinbasel

Absperrband der Polizei. Florastrasse, Klybeckstrasse, Sperrstrasse und Feldbergstrasse sind komplett gesperrt. (Symbolbild)

Absperrband der Polizei. Florastrasse, Klybeckstrasse, Sperrstrasse und Feldbergstrasse sind komplett gesperrt. (Symbolbild)

Eine Person wurde am Mittwochabend gegen 18 Uhr bei einer Schiesserei im Kleinbasel verletzt. Die Polizei sperrte rund um den Tatort beim Kasernenareal Florastrasse, Klybeckstrasse, Sperrstrasse und Feldbergstrasse.

Kurz vor 18 Uhr wurde in der Klybeckstrasse ein 36-jähriger Mann durch mehrere Schüsse schwer verletzt.

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei ergaben, dass der 36-Jährige zusammen mit einem Kollegen in der Klybeckstrasse unterwegs war. Plötzlich gab ein Mann mehrere Schüsse auf ihn und seinen Begleiter ab.

Anschliessend flüchtete der Täter in unbekannte Richtung. Dem Opfer gelang es, sich zur Polizeiwache Clara zu begeben, von wo aus es sofort durch die Sanität der Rettung Basel-Stadt ins Spital eingewiesen wurde. Sein unverletzter Kollege begab sich ebenfalls auf die Polizeiwache.

Während des Polizeieinsatzes musste die Klybeckstrasse (Höhe Sperrstrasse bis Feldbergstrasse) für jeglichen Verkehr gesperrt werden.

Der Tathergang und der Grund der Auseinandersetzung sind noch nicht geklärt und Gegenstand der Ermittlungen einer Sonderkommission der Kriminalpolizei.

Meistgesehen

Artboard 1