Riehen

Vermummter raubt Tankstellenshop aus – es ist schon der zweite Überfall auf diesen Laden dieses Jahr

Der Täter bedrohte die Tankstellenangestellte mit einer Stichwaffe. (Symbolbild)

Der Täter bedrohte die Tankstellenangestellte mit einer Stichwaffe. (Symbolbild)

Am Samstagmorgen ist in Riehen eine Tankstelle in der Lörracherstrasse überfallen worden. Der Täter ist mit dem Inhalt der Kasse geflüchtet.

Es passierte am Samstagmorgen um 6.45 Uhr: Die Angestellte der Tankstelle in der Lörracherstrasse in Riehen hielt sich alleine im Laden auf, als ein vermummter Mann eintrat. Er zückte eine Stichwaffe, bedrohte die Frau und verlangte Geld. Wie die Polizei mitteilt, gelang es ihm, den Inhalt der Kasse zu rauben.

Als ein Kunde den Tankstellenshop betrat, flüchtete der Täter zu Fuss, vermutlich in Richtung Stellimattweg. Eine sofortige Fahndung blieb erfolglos.

Derselbe Tankstellenshop nahe der Grenze zu Deutschland war bereits am 10. Januar überfallen worden. Ein mit einer Faustfeuerwaffe bewaffneter und vermummter Mann erbeutete mehrere hundert Franken. Gemäss Staatsanwaltschaft ist auch dieser Räuber weiterhin flüchtig.

Die Polizei sucht:

Unbekannter, ca. 175-180 cm gross, schlank, helle Hautfarbe, trug dunklen Schal, Kapuze, olivgrüne/dunkle Skijacke bzw. Parka mit auffälligen weissen Mustern auf der Vorderseite, der Rückseite und den Ärmeln, dunkle Sportschuhe (Sneakers) mit weisser Sohle, dunkle Hose, schwarze Handschuhe, sprach gebrochen Deutsch.

Der Kunde, welcher sich im Tankstellenshop aufgehalten hatte und diesen noch vor Eintreffen der Polizei wieder verliess sowie Personen, welche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen. (mwa/sda)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1