Verkehrsunfall
Vier Verletzte bei drei Verkersunfällen am Samstag in Basel

Bei drei Verkehrsunfällen in Basel sind am Samstag vier Personen verletzt worden. Ein frei laufender Hund brachte eine 65-jährige Velolenkerin zu Fall; sie kam mit Kopfverletzungen ins Spital. Drei Leichtverletzte gab es bei Auffahrunfällen auf der A2 nach Norden.

Merken
Drucken
Teilen
In der Breite kam es zu zwei Auffahrunfällen. (Symbolbild)

In der Breite kam es zu zwei Auffahrunfällen. (Symbolbild)

Kapo AG

Der Hund kam der Velofahrerin um 15.30 Uhr in der Rufacherstrasse in die Quere. Sie trug keinen Helm, wie die Polizei am Montag mitteilte. Abgeklärt wird nun noch, ob die 39-jährige Hundehalterin ihren Fifi korrekt führte; ansonsten droht ihr eine Anzeige.

Unfälle in der Breite

Zu zwei Auffahrunfällen kam es um 13.30 in der Breite. Dabei entstand beträchtlicher Sachschaden, und der Verkehr staute sich bis nach Muttenz in den Schweizerhalle-Tunnel. Etwa gleichzeitig flog auf einer Quartierstrasse in der Breite ein rasender Junglenker im Fahrverbot aus einer Kurve; sein Auto krachte in ein Tor.