Bestseller
Von wegen gendergerecht – Das sind die beliebtesten Kinderbücher in Basel

Der Kanton empfiehlt gendergerechte Kinderbücher – verkaufen tut sich aber anderes. Wir haben die Top 5 der Beststellerliste auf ihre Gendertauglichkeit geprüft.

Jonas Hoskyn
Drucken
Teilen
Man ist, was man liest. Shutterstock

Man ist, was man liest. Shutterstock

Shutterstock

Mädchen auf dem Fussballplatz und Buben beim Puppenspielen. Solche Bücher empfiehlt die kantonale Abteilung Gleichstellung von Frauen und Männern. Die Realität sieht jedoch anders aus: Während mehrere der empfohlenen gendergerechten Kinder- und Jugendbücher überhaupt nicht mehr erhältlich sind, dominiert in den Bestsellerlisten grossenteils ein antiquiertes Rollenbild. Die bz hat einen Blick auf aktuelle Kassenschlager geworfen.

Zwangsverheiratet

Die Welt der Wikinger ist eine durch und durch patriarchale. Daran ändert auch nichts, dass die Geschichten von Magnus Chase – aktuell die Nummer 1 der Bestsellerlisten bei den Kinder- und Jugendbüchern – in die Gegenwart versetzt wurde. Die Nordmänner treffen sich in ihrer Freizeit zum Bowlen und reden dabei wie Schulplatzschläger in einer drittklassigen US-Serie. Doch für Mädchen ist das Leben in der walhallischen Gesellschaft kein Zuckerschlecken. Eine der Hauptfiguren, Samirah, soll mit einem Riesen zwangsverheiratet werden, Hidschab inklusive. Die Vermählung kann abgewendet werden und Sam, die auch schon mal von ihrem Göttervater in eine Salzsäule verwandelt wird, findet ihre wahre Liebe. Für das Leben als Ehefrau beendet sie ihr Dasein als kämpfende Walküre.

Magnus Chace 2: Der Hammer des Thor ★☆☆☆☆

Bäuerinnen und Professorinnen

Seit Jahrzehnten ein Dauerbrenner bei den Kinderbüchern ist Globi. Der berühmteste Vogel der Schweiz belegt aktuell in den Charts Platz 2 und 3. Während die Bergwelt mit Wirtsfrauen und Jägern noch sehr traditionell daher kommt, ist die ETH-Welt absolut gendergerecht aufgezogen. Seine Abenteuer auf dem Hönggerberg erlebt Globi mit der Life-Science-Professorin Poly.

Globi in der Bergwelt / Globi und die verrückte Maschine ★★★★★

Babysitter und Eisverkäuferin

Äusserst beliebt sind auch die sogenannten Wimmelbücher. Passend zur Jahreszeit verkauft sich aktuell das Sommer-Wimmelbuch wie die Glace der Eisverkäuferin, welche der Leser bei ihrer Tour durch die Stadt begleitet. Dabei sieht man auch jede Menge Putzfrauen, Babysitter und Nonnen, ein paar Automechaniker, Feuerwehrmänner, Polizisten und Lastwagenfahrer. Gerade für ein Wimmelbuch eine enttäuschend einseitige Darstellung.

Sommer-Wimmelbuch ★★☆☆☆

Pinke Unterwäsche

Was machen heranwachsende Mädchen lieber, als in rosa Unterwäsche auf dem Reiterhof rumzustehen und darauf zu warten, dass man sie mit pinken Reiterhosen und dazu passendem Kostüm ausstattet? Dazu gibts Blumen und Schmetterlinge en masse. Das Stickerbuch trieft vor klischeehaften Mädchenbildern. Mal ganz abgesehen davon, dass wohl viele Eltern von der Darstellung der halbnackten Mädchen ein ungutes Gefühl haben dürften.

Mein Anziehpuppen-Stickerbuch: Auf dem Reiterhof ★☆☆☆☆

Girl-Power mit Einschränkungen

Bei der Adaption der Klassikerreihe «Die drei ???» standen wohl eher Marketingüberlegungen im Vordergrund. Über 60 Bände umfassen die Abenteuer von Kim, Franzi und Marie, eben «Die drei !!!». Allerdings sind die drei Mädchen-Detektive etwa ähnlich platt gezeichnet wie ihre männlichen Pendants, die Kultregisseur Alfred Hitchcock in den 1960er-Jahren erfand. So kurieren Mädchen beim Ermitteln nebenbei ihre Spinnenphobie. Wenns dann hart auf hart kommt, müssen aber die Brüder und Freunde ran.

Drei !!!: Der Graffiti-Code: ★★★☆☆

Und last but not least: Fünf Anregungen für Ausprobierwillige

Ein Klassiker unter den Jugendbüchern ist Ronja Räubertochter. Astrid Lindgren schuf damit eine der ersten weiblichen Protagonistinnen der Jugendliteratur.
5 Bilder
Hinter Der geheimnisvolle Ritter Namenlos verbirgt sich eine junge Frau, die Ritterin werden will. Heldin Violetta muss sich dazu allerdings erst gegen ihre Brüder durchsetzen.
Was ist nochmals der Unterschied zwischen Transgender und Transvestit? George vermittelt eindrücklich die Pubertät aus Sicht eines Transgenders.
Jeder kennt diese Geschichte: Prinz sucht Prinzessin und umgekehrt. Was aber, wenn sich zwei junge Prinzen finden? König und König bricht Denkstrukturen auf.
Für Kinder zwischen sieben und elf Jahren ist Hilda und der Mitternachtsriese: Hilda wehrt sich gegen Drohbriefe und zieht selbstständig in ein Abenteuer.

Ein Klassiker unter den Jugendbüchern ist Ronja Räubertochter. Astrid Lindgren schuf damit eine der ersten weiblichen Protagonistinnen der Jugendliteratur.

Aktuelle Nachrichten