Brücken-Baustelle
Während des Umbaus der Mittleren Brücke kann man gratis Fähre fahren

Ein Langschiff-Fährbetrieb soll in Basel im Sommer zeitweise Trams und Busse ersetzen, die wegen Sanierungsarbeiten auf der Mittleren Brücke nicht fahren können. Das Gratisangebot gilt an acht Samstagen tagsüber.

Merken
Drucken
Teilen
Während des Umbaus der Mittleren Brücke bringt die Fähre Fussgänger vom Gross- ins Kleinbasel und zurück.

Während des Umbaus der Mittleren Brücke bringt die Fähre Fussgänger vom Gross- ins Kleinbasel und zurück.

Kenneth Nars

Für Fussgänger und Velofahrerinnen und -fahrer ist die Mittlere Brücke auch während der schon seit Wochen laufenden Arbeiten benutzbar, indes mit Einschränkungen, wie die Behörden am Montag mitteilten. Vom 19. Juni bis zum 13. August werden jedoch Trams und Busse weiträumig umgeleitet, weil die Tramgeleise auf der Brücke und in der Greifengasse ersetzt werden.

Diese Bauphase ist für Fussgänger besonders mühsam und lässt von der Grossbaustelle betroffene Läden um ihre Kundschaft fürchten. Nun soll in dieser Zeit wenigstens der Weg vom Gross- ins Kleinbasel und umgekehrt erleichtert werden, wie das Tiefbauamt am Montag mitteilte.

An acht Samstagen, ab 24. Juni, organisieren das Bau- und Verkehrsdepartement, die IG Kleinbasel, Pro Innerstadt, der Verband Wasserfahrvereine sowie die Bauherren BVB und IWB eine Schiffsbrücke: Jeweils zwischen 10 und 17 Uhr befördern 15 Meter lange Langschiffe gratis Passagiere über den "Bach".

Dazu wird am Grossbasler Ufer eigens ein schwimmender Steg eingerichtet; im Kleinbasel wird ein bestehender Steg genutzt. Überdies ist jeweils mittwochs vom 22. Juni bis am 9. August die Benutzung der regulären Klingentalfähre gratis. Die nautischen Ersatzangebote figurieren unter dem Slogan "Gryffe offe".