Basel
War es die Zigarette? 52-Jähriger verletzt sich bei Wohnungsbrand

Bei einem Wohnungsbrand in Basel hat sich ein 57-jähriger Mieter am Montagabend leichte Verletzungen zugezogen. Die Sanität brachte ihn in die Notfallstation. Ausgelöst wurde der Brand möglicherweise durch eine brennende Zigarette.

Merken
Drucken
Teilen
Die Brandursache ist noch unklar. Könnte es eine brennende Zigarette gewesen sein? (Symbolbild)

Die Brandursache ist noch unklar. Könnte es eine brennende Zigarette gewesen sein? (Symbolbild)

Keystone

Ausgebrochen war das Feuer kurz nach 23 Uhr in einem Mehrfamilienhaus an der Breisacherstrasse, wie die Basler Staatsanwaltschaft am Dienstag mitteilte.

Ein Anwohner stellte auf einem Balkon im vierten Stock starken Rauch fest und alarmierte die Rettungsdienste. Derweil holte eine Anwohnerin den Mieter aus der Wohnung.

Der 57-Jährige hatte einen erfolglosen Löschversuch unternommen. Die Feuerwehr dagegen konnte den Brand rasch löschen.

Die Hausbewohner mussten das Gebäude vorübergehend verlassen.

Die Wohnung wurde stark beschädigt. Sie ist derzeit nicht mehr bewohnbar.